Integration und Förderung in der Integrationskindertagesstätte
»Hilde Coppi«
Integrationskindertagesstätte

Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V.



Der Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V. ist ein traditionsreicher diakonischer Verein. Unter seinem Dach sind verschiedene gemeinnützige Träger sozialer Arbeit vereint, die Wohn-, Arbeits-, Freizeit-, Pflege- und Beratungsmöglichkeiten anbieten.

Der Verein ist Träger der Integrationskindertagesstätte

»Hilde Coppi«



Der Verein und seine Gesellschaften sind Mitglied im
Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.

Integrationskindertagesstätte »Hilde Coppi«



Unsere Kindertagesstätte befindet sich mitten im Stadtzentrum von Frankfurt (Oder), angrenzend am Lenné Park. In unserem Haus spielen und lernen 85 Kinder im Alter von 0 Jahren bis Schuleintritt mit und ohne Förderbedarf.
Es gibt 4 altersgemischte Kindergruppen. Unsere Haus hat 3 Etagen, ein Fahrstuhl ermöglicht einen barrierefreien Zugang zum großen Sportraum, zu den Schlafräumen sowie den Gruppen- und Funktionsräumen.
Es gibt eine große Freifläche mit vielfältigen Spielmöglichkeiten.

Begleitet werden unsere Kinder ausschließlich von pädagogischem Fachpersonal, wie Erzieherinnen, Integrationserzieherinnen und Heilpädagoginnen.
Weiterhin unterstützen Praktikanten, Bundesfreiwilligendienstler und ehrenamtliche Mitarbeiter das pädagogische Personal.
Unsere Mitarbeiterinnen der Küche und unsere Haushandwerker sind ein wichtiger Bestandteil unseres Hauses.
Wir bieten Ganztagsverpflegung aus unserer eigenen Küche an.

Zusammenarbeit mit den Eltern/ Elternbeirat



Eine gute Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätte und Elternhaus wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Kindes aus. Es gilt daher, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen und zu tragen.
Die Zusammenarbeit mit Eltern hat ganz besonderes Gewicht im Rahmen der Eingewöhnungsphase. Hilfreich ist unser Eingewöhnungskonzept mit dem Ziel, dass das Kind die Erzieherin als »sichere Basis« akzeptiert und die Kita als neuen Lebensraum annimmt.
Ein Instrument der Mitbestimmung ist der Elternbeirat. In diesem Gremium, dessen Rahmenbedingungen im Kindertagesstättengesetz geregelt sind, haben Eltern die Möglichkeit, durch ihre Mitarbeit über Belange in der Kita mitzubestimmen.
Andere Formen des Austausches zwischen Eltern und Mitarbeiterinnen sind Elternsprechstunden, Elterncafe, Elternkindspielstunde am Nachmittag, Familienfrühstück, gemeinsame Feste und Feiern u.v.a.m.