Stationäre Hospizarbeit und ehrenamtlicher Hospizdienst
ehrenamtlicher Hospizdienst

Was ist ein ehrenamtlicher Hospizdienst?



Bild-Beschreibung

Grundgedanke eines Hospizdienstes ist, Krankheit, Sterben, Tod und Trauer gehören zum Leben dazu.
Im Vordergrund steht die ehrenamtliche häusliche Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen mit der Absicht, ein würdevolles und weithin selbstbestimmtes Leben bis zum Lebensende im eigenen Zuhause zu ermöglichen. Angehörige brauchen dafür viel Zeit und Kraft. Sie müssen das nicht alleine schaffen.
Auch im Hospiz »Regine-Hildebrandt-Haus«, in Senioreneinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe ist ehrenamtliche Begleitung möglich. Wichtigstes Ziel ist es, die Lebensqualität schwerkranker und sterbender Menschen zu erhalten und zu verbessern.
Ehrenamtlich Mitarbeitende sind Männer und Frauen unterschiedlichen Alters und verschiedener Berufsgruppen. In einem Vorbereitungskurs haben sie sich intensiv mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer auseinander gesetzt.
Die Arbeit bildet eine Ergänzung zu bestehender medizinischer Versorgung und professioneller Pflege.