Hauskrankenpflege
Pflege-
  versicherungsleistung

Zusätzliche Betreuungsleistungen



Zusätzliche Betreuungsleistung nach § 45 b, SGB XI
Sie leiden persönlich oder ein Angehöriger leidet an einer erheblich eingeschränkten Alltagskompetenz und sind sich unsicher im häuslichen Bereich oder im öffentlichen Leben. Dies zeigt sich im Verkennen von gefährlichen Situationen oder Sie neigen zu einem sozialen Rückzug, dann haben Sie einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen.
Der Leistungsbezug wird in zwei Arten eingeteilt, den Grundbetrag von 100 Euro und den erhöhten Betrag von 200 Euro im Monat. Dies erfolgt automatisch im Rahmen der Pflegeeinstufung, kann aber auch separat beantragt werden. Die Einstufung ist oftmals nicht bekannt. Wir unterstützen sie bei der Überprüfung ihres Bescheides und erbringen dann die von ihnen erwünschten Leistungen nach § 45 b.
Nicht ausgeschöpfte Beträge des Vorjahres können maximal ins 1. Halbjahr des nächsten Folgejahres übertragen und in Anspruch genommen werden.
Im Jahr 2013 wird es in diesem Bereich zahlreiche Veränderungen geben. Bei Inkrafttreten dieser Veränderungen beraten wir Sie gern.
Ein zusätzliches Angebot ist unser »Luisentreff«. Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat sind Sie herzlich zu einer gemeinsamen geselligen Runde eingeladen.

Für Beratungen und weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung.