Hauskrankenpflege
Diakoniestation

Unsere Angebote im Überblick




Behandlungspflege


Sie benötigen eine medizinische Behandlung wie zum Beispiel eine Injektion oder einen Verbandswechsel und können diesen nicht allein durchführen! Sie vergessen häufig die Einnahme ihrer Medikamente und das Stellen der Medikamente fällt ihnen schwer oder Sie sind unsicher damit!
Wenn Sie Unterstützung benötigen, fragen Sie ihren Arzt nach einer Verordnung für häusliche Krankenpflege, es ist eine Leistung Ihrer Krankenkasse und soll die ärztliche Behandlung sichern und eine evtl. Krankenhausbehandlung vermeiden.

Grundpflege


gemäß der Pflegeversicherung oder auf Selbstzahlerbasis
Gern unterstützen wir Sie bei der täglichen Pflege in Ihrer Wohnung und ermöglichen Ihnen ein individuelles Leben nach Ihren Wünschen.
Die Leistungen decken die Bereiche Körperpflege, Bewegung, Ernährung und hauswirtschaftliche Versorgung ab. Die Art und der Umfang können von Ihnen bestimmt werden.
Die Abrechnung erfolgt direkt mit Ihrer Pflegekasse, je nach Ihrem Pflegegrad.
Wir unterstützen Sie auch gern bei der Beantragung des Pflegegrades, bei der Besorgung von Hilfsmitteln sowie zusätzlicher Leistungen Ihrer Pflegeversicherung. Selbstverständlich findet die individuelle Beratung zur Pflege auf Wunsch bei Ihnen oder in den Räumen der Diakoniestation statt.

Haushaltsnahe Unterstützung


Haushalt ist Vertrauenssache
Wir unterstützen Sie bei der Führung Ihres Haushaltes, wenn Sie vorübergehend krank sind, die Arbeit zu schwer wird und wenn Sie jemanden brauchen, der Ihnen zur Hand geht. Unsere Mitarbeiterinnen übernehmen für Sie Tätigkeiten wie Reinigung der Wohnung, Einkäufe, Wäschepflege oder begleiten Sie zum nächsten Arztbesuch. Auch in der Zubereitung einer eigenen Mahlzeit sind wir gerne behilflich. Selbstverständlich sind unsere hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen auch pflegerisch geschult.

• Hauswirtschaftliche Dienste
• Einkäufe und Besorgungen
• Hilfe bei der Essenszubereitung
• Wäschepflege
• Unterstützung bei der Hausarbeit

Pflegeberatung gem. §37.3


Von Mensch zu Mensch
Die meisten Angehörigen werden oft völlig unvorbereitet mit dem Thema Pflege konfrontiert. Wir kommen zu Ihnen nach Hause und zeigen Ihnen mögliche Hilfs- und Unterstützungsangebote auf und beantworten Ihnen Ihre Fragen zum Thema Pflege.
Dabei wird selbstverständlich auf Ihre speziellen Bedürfnisse eingegangen. Auch während der Pflege stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Zudem klären wir umfassend über die möglichen Leistungen der Kranken- und Pflegekassen auf.

Urlaubs- und Verhinderungspflege


gemäß § 39 SGB XI
Ist Ihre Pflegeperson wegen Urlaub, Krankheit oder aus persönlichen Gründen an Ihrer Versorgung gehindert, übernimmt die Pflegekasse die Kosten einer notwendigen Ersatzpflege bis zu einem Wert von 1.612,00 Euro pro Jahr.
Wir unterstützen Sie bei der unkomplizierten Beantragung und können eine Entlastung Ihrer Angehörigen tage- oder stundenweise organisieren. Die Leistungen der Verhinderungspflege werden durch das Personal unserer Einrichtung erbracht und direkt mit Ihrer Pflegekasse abgerechnet.

Betreuungs- und Entlastungsleistungen


Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45 b, SGBXI
Anspruch auf 125,00 Euro haben alle Patienten mit Pflegegrad 1 bis 5.
Sie können für diesen Betrag Pflegeleistungen, Betreuungsleistungen oder auch hauswirtschaftliche Verrichtungen in Anspruch nehmen.
Nicht ausgeschöpfte Beträge des Vorjahres können maximal ins 1. Halbjahr des nächsten Folgejahres übertragen und in Anspruch genommen werden.
Für Beratungen und weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung.


Spezialisierte ambulante Palliative Versorgung (SAPV)


Lebensqualität und Selbstbestimmung am Lebensende
Wenn Sie an einer unheilbaren Krankheit im fortgeschrittenen Stadium leiden, eine Therapie oder ein Krankenhausaufenthalt nicht mehr möglich ist, finden Sie bei uns spezialisierte Palliativpflege (SAPV). Wir respektieren Ihre Selbstbestimmung, geben Halt und Trost in Ihrer vertrauten Umgebung mit 24-stündiger Rufbereitschaft. Unser palliatives Pflegeangebot im Überblick:

Palliative Versorgung bedeutet, die Aufmerksamkeit auf die Qualität der noch verbleibenden Lebenszeit zu legen. Es kann noch viel getan werden, auch wenn ein Fortschreiten der Erkrankung nicht mehr aufzuhalten ist. So gewinnt die verbleibende Lebenszeit eine andere Qualität.

Zentral ist nach wie vor die medizinische-pflegerische Behandlung von Schmerzen und Beschwerden, wird aber durch eine sorgende, individuelle und aufmerksame Begleitung der Betroffenen und ihrer Nächsten ergänzt. Bleiben, aushalten und mittragen werden nötig, wo andere lieber wegschauen.

Eine gute Palliativversorgung ruht auf drei Säulen, einer angemessenen Haltung, langjähriger Erfahrung und ausgezeichneter Fachkenntnis.

Wir arbeiten eng mit den Ärzten des SAPV Teams »Am Oderfluss GbR« und dem ehrenamtlichen Hospizdienst zusammen. Durch Fachkompetenz, Motivation und eine innere Haltung möchten wir ein Sterben in vertrauter Umgebung sichern und für die Angehörigen eine Begleitung, Beratung und Unterstützung sein.
Wir ermutigen, unterstützen und begleiten Sie.

Seelsorge


Die Wichern Diakonie bietet die Möglichkeit, auch Seelsorge in Anspruch zu nehmen.
Wir stellen gerne den Kontakt zu unserem Seelsorger her.
Regelmäßig finden Andachten und Gottesdienste in der Wichern Kapelle statt.

Auch die Patienten der Diakoniestation können sich mit ihren Fragen oder Sorgen vertrauensvoll an ihn wenden.


Serviceleistungen


Vermittlung von Hausnotruf, Essen auf Rädern, Organisation von Pfleghilfsmitteln, Schulung und Beratung von Angehörigen. Weitere Zusatzleitungen wie z. B. Haustierversorgung oder Begleitungen außer Haus auf Anfrage.

Kontakt



Wichern-Pflegedienste gGmbH
Luisenstraße 22
15230 Frankfurt (Oder)

Ansprechpartnerin:
Angelika Okunick, Pflegedienstleiterin
Telefon: 0335 54 23 17
E-Mail: okunick@wichern-ffo.de