Hauskrankenpflege
Angebote

Spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV)



Lebensqualität und Selbstbestimmung am Lebensende
Wie können wir zukünftig sicherstellen, dass unsere Patienten selbst entscheiden können, wo sie in ihren letzten Stunden und Tagen sein möchten? Das ist auch ein Thema im Team der Diakoniestation.

Palliative Versorgung bedeutet, die Aufmerksamkeit auf die Qualität der noch verbleibenden Lebenszeit zu legen. Es kann noch viel getan werden, auch wenn ein Fortschreiten der Erkrankung nicht mehr aufzuhalten ist. So gewinnt die verbleibende Lebenszeit eine andere Qualität.

Zentral ist nach wie vor die medizinische-pflegerische Behandlung von Schmerzen und Beschwerden, wird aber durch eine sorgende, individuelle und aufmerksame Begleitung der Betroffenen und ihrer Nächsten ergänzt. Bleiben, aushalten und mittragen werden nötig, wo andere lieber wegschauen.

Eine gute Palliativversorgung ruht auf drei Säulen, einer angemessenen Haltung, langjähriger Erfahrung und ausgezeichneter Fachkenntnis.

Wir arbeiten eng mit der Spezialisierten ambulanten Paliativ - Versorgung »Am Oderfluss GbR« und dem ehrenamtlichen Hospizdienst zusammen. Durch Fachkompetenz, Motivation und eine innere Haltung möchten wir ein Sterben in vertrauter Umgebung sichern und für die Angehörigen eine Begleitung, Beratung und Unterstützung sein.